TO TOP

Lukas Heußner M. Sc.

✆: 0234 32 26063
✉: lukas.heussner@rub.de
Office: IC 5 - 167
Homepage: www.massivbau.rub.de


Mitarbeit in dem von der DFG bewilligten Forschungsvorhaben „Genauigkeitsgrenzen von Lebensdauerprognosen – Experimentelle und numerische Untersuchung einer Spannbetonhochstraße unter Ermüdungsbeanspruchung – Teil 3“. Schwerpunkte dieser Phase sind:

  •  Durchführung von Dauerschwingversuchen an Spanndrähten inklusive Aufstellung eigener Wöhlerlinien unter Berücksichtigung verschiedener Maßnahmen (u.a. Variation der Einspannung, Kerbform, Kerbtiefe)
  • Herstellung eines Lebensdauerindikators bestehend aus einzelnen Spanndrähten und Einbau in das Referenzbauwerk
  • Thermische Regelung eines Hohlkastenquerschnitts zur Eliminierung nichtlinearer Temperaturverläufe und Anwendung auf das Referenzbauwerk
  • Messung und Bewertung der Spanndrähte unter Realverkehr mit und ohne oben genannter Maßnahmen

 

​​

Mitarbeit im Teilprojekt D3 „Simulation des Vortriebsrisikos am Beispiel heterogener, oberirdischer Bestandsbebauung“ in dem von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereich 837 "Interaktionsmodelle für den maschinellen Tunnelbau“. Aktueller Schwerpunkt des Teilprojekts: Echtzeitschadensbewertung für den innerstädtischen Tunnelbau

[2] Obel, M.; Heußner, L.; Mark, P.
Interactive Design of Urban Tunnel Allignments Based on a Visual Steering Tool
Book of abstracts of the 5th International Conference on Computational Methods and Information Models in Tunneling (EURO:TUN), pp. 11-12, 22nd-24th June 2022, Bochum, Germany

[1] Cao, B.T.; Obel, M.; Freitag, S.; Heußner, L.; Meschke,G.; Mark, P.:
Real-Time Risk Assessment of Tunneling-Induced Building Damage Considering Polymorphic Uncertainty
In: ASCE-ASME Journal of Risk and Uncertainty in Engineering Systems, Part A: Civil Engineering / Volume 8 Issue 1 - March 2022
https://doi.org/10.1061/AJRUA6.0001192

Summer term

  • Übungen zu Grundlagen des Stahlbeton- und Spannbetonbaus I

2. Cankir, H. N. (2022): Erstellung einer Wöhlerlinie unter Berücksichtigung verschiedener Einspannvarianten, Bachelor-Thesis, Lehrstuhl für Massivbau der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum
 
1. Schoppen, T. (2022): Zur Auswirkung der Variation von Vorschädigung auf die Lebensdauer von Spanndrähten, Bachelor-Thesis, Lehrstuhl für Massivbau der Fakultät für Bau- und Umweltingenieurwissenschaften, Ruhr-Universität Bochum

Studies

10/2018 – 02/2021
Master-Studium Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum
Vertiefungsrichtung: Konstruktiver Ingenieurbau
Thema der Masterarbeit: „Sensitivitätsanalyse von modularen Baustrukturen mit prozessbedingter Unschärfe“

10/2015 – 09/2018
Bachelor-Studium Bauingenieurwesen an der Ruhr-Universität Bochum
Thema der Bachelorarbeit: „Schalungsmodifikationen für dünnwandige Betonhohlstäbe zur Vermeidung von Gefügeschädigungen infolge Schwinden“

Career

seit 03/2021
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Massivbau der Ruhr-Universität Bochum

02/2018 – 12/2020
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Massivbau der Ruhr-Universität Bochum